Sexualtherapie

Mehr als die Hälfte aller Deutschen sind – laut verschiedener wissenschaftlicher Studien - unzufrieden mit ihrem Sexualleben.

In langjährigen Beziehungen stellen viele Menschen irgendwann fest, dass das sexuelle Interesse am Partner oder an der Partnerin mit den Jahren weniger wird. Stress im Beruf oder in der Familie tun oft ihr Übriges dazu. Häufig kommen dann Zweifel an der Partnerschaft auf oder die Sorge, dass einer von Beiden sich anderswo ein erotisches Abenteuer suchen könnte.

Für Singles kann die Sexualität ebenfalls eine Herausforderung darstellen, weil es zum Beispiel schwer fällt, einen passenden Sexualpartner zu finden oder beim Thema Sex entspannt zu bleiben.

In einer Sexualberatung haben Sie die Möglichkeit, die Vielschichtigkeit Ihrer eigenen Sexualität besser kennen zu lernen und einen selbstbewussten Umgang mit ihren sexuellen Ängsten und Wünschen zu entwickeln. Auf diese Weise können Sie sich und Ihrem (potentiellen) Partner oder Ihrer Partnerin auf einem völlig anderen Niveau begegnen. 

Mögliche Themen einer Sexualberatung sind: 

  • Schwierigkeiten innerhalb der partnerschaftlichen Sexualität
  • Sexueller Frust und unerfülltes erotisches Verlangen
  • Lustlosigkeit und sexuelle Blockaden
  • Minderwertigkeitsgefühle, Verlustangst und Eifersucht
  • Erfahrungen mit Affären, Seitensprüngen und Außenbeziehungen
  • Verhandeln persönlicher Freiräume innerhalb der Beziehung
  • Verunsicherung in Bezug auf die „Normalität“ der eigenen Sexualität

Die Sexualität ist ein Spiegel, auf dessen Hintergrund sich individuelle Themen besonders gut abbilden. Daher geht eine Sexualberatung in den meisten Fällen über die reine Betrachtung sexueller und partnerschaftlicher Fragestellungen hinaus.

Kontaktieren Sie uns für ein Erstgesprächs-Termin in unserer Praxis in München - Maxvorstadt.